Spitzentechnologie & kreative Köpfe

Ein vielfältiger Branchenmix, gestützt auf eine Vielzahl vor allem klein- und mittelständischer Unternehmen, hat den Landkreis zu einer wirtschaftlich starken Region in Sachsen wachsen lassen.


Innovativ, fest mit der Region verwurzelt und mit beiden Beinen im Leben: so werden mittelsächsische Unternehmen oft beschrieben. Vom Weltmarktkonzern bis zum inhabergeführten Familienunternehmen hat Mittelsachsen eine breite Unternehmenslandschaft zu bieten. Oft sind es die kleinen und kreativen Firmen, die sich in ihrem Segment einen Namen machen. Dabei ist die Region zwar zunehmend technisch geprägt, aber keineswegs eintönig. Metall verarbeitende Industrie ist in der Region genau so beheimatet wie hochtechnische Instrumentenfertigung oder etwa das Schmiedehandwerk. Mittelsachsen hat mit Döbeln sogar die heimliche Hauptstadt der Briefkastenfirmen. Gleich zwei Unternehmen, die die vielseitig einsetzbaren Postwurfanlagen herstellen, sind hier angesiedelt. Diese Bandbreite und die Nähe zu Forschung und Entwicklung bietet in der Wirtschaftsregion hervorragende Kooperationsmöglichkeiten.

Wer beschließt sein Geschick und seine berufliche Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen oder sein Unternehmen nachhaltig mit anderen Firmen zu vernetzen, findet in Mittelsachsen beste Ausgangsbedingungen. Obwohl die Wirtschaftsregion zu den großen Flächenlandkreisen in Sachsen zählt, sind die Wege zu den Firmen  und den schlauen Köpfen in der Region dank guter Infrastruktur nicht weit. Mittelsachsens Unternehmer zeigen, dass sowohl das Erfolgsmodell mit dem Startpunkt in der heimischen Garage, ein familiengeführtes Unternehmen in der 5. Generation oder ein Karriereweg in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen die beruflichen Träume Wirklichkeit werden lassen können. In der Region schreiben junge Fachkräfte ihre eigene Erfolgsgeschichte, bekommen Verantwortung übertragen und die Chance an ihren Aufgaben zu wachsen.