Mittelsächsische Firmen im Portrait: Der Wasseraufbereiter

Das Referat Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung kommt mit vielen interessanten Firmen aus den Landkreis ins Gespräch. „In Netzwerkveranstaltungen, zu Wirtschaftstagen oder im Rahmen von Firmenbesuchen lernen wir hochinteressante Unternehmen aus dem Landkreis kennen. Diese möchten wir gern zeigen.“, sagt Hartmut Schneider, Referatsleiter in der Landkreisverwaltung.

Jeden Monat nimmt der Bereich Wirtschaftsförderung die Leser mit auf eine Reise durch Mittelsachsens Wirtschaftslandschaft. Zu entdecken gibt es Nischenmarktführer, Industriebetriebe, kreative Köpfe und Erfinder.

Californian Spirit in Mittelsachsen

Paul Hartmann ging zum Studium nach München und dann in die USA. Von dort brachte er den kalifornischen Spirit mit, den er jetzt in seinem Unternehmen mit Leben erfüllt. Der 36-Jährige tritt erfolgreich die Nachfolge in der Firma an, die sein Vater 1982 gründete: die Hartmann GmbH in Hainichen, die sich als Deutschlands größter unabhängiger Dienstleister im Bereich der Reinigungs- und Desinfektionsautomaten etabliert hat. Aus den USA hat Paul Hartmann den kalifornischen Spirit mitgebracht. Einfach mal was machen, nach vorn gehen und sehen, was daraus wird. Auch den Mitarbeitern gegenüber lebt er die neue Denke vor. „Ich möchte unseren Mitarbeitern gern Freiheit und Verantwortung geben. Sie dürfen selbst Entscheidungen treffen. Was zählt, ist das Ergebnis.“ Warum das Unternehmen für ihn wie ein Schatz ist, von dem er gerade erst den Deckel geöffnet hat, erzählt der Wirtschaftsingenieur im Portrait zum Unternehmen des Monats.