Zum Hauptinhalt springen

Der Landkreis Mittelsachsen und die Deutsche GigaNetz GmbH planen den eigenwirtschaftlichen Glasfaserausbau für eine flächendeckende Versorgung mit dem Netz der Zukunft in den Kommunen Brand-Erbisdorf, Leubsdorf und Lichtenberg. Zwischen dem Landkreis, der Deutschen GigaNetz und den beteiligten Kommunen wurden vor diesem Hintergrund bereits die notwendigen Kooperationsvereinbarungen geschlossen.

Anfang des kommenden Jahres wird die Deutsche GigaNetz ihre sogenannte Vorvermarktungsphase starten. Die Bürgerinnen und Bürger in den genannten Kommunen erhalten dann die Möglichkeit, bis zu einem gewissen Stichtag, ihren kostenlosen Glasfaser-Anschluss zu beauftragen und somit den Netzausbau in ihrem Versorgungsgebiet zu unterstützen. Die Bürger werden zeitnah darüber informiert.

Die offizielle Zusicherung für den tatsächlichen Bau folgt durch das Unternehmen, sobald die angestrebte Vorvermarktungsquote von etwa 35 Prozent pro Kommune erreicht wurde – also 35 Prozent der Bürger Interesse an einem Anschluss bekunden. Mit Erreichen dieser Quote findet der Ausbau ausschließlich mit eigenen Investitionsmitteln der Deutschen GigaNetz GmbH statt. In Summe könnten auf diese Weise über 3.300 Adresspunkte mit Glasfaser erschlossen werden.

Die Bürger könnten dadurch deutlich früher vom schnellen Internet profitieren, weil der eigenwirtschaftlich finanzierte Glasfaserausbau nicht auf die vorherige Freigabe von limitierten Fördermitteln angewiesen ist.

In Brand-Erbisdorf sind knapp 2.000 Adresspunkte für ca. 14,1 Mio. Euro Investitionskosten in Planung, welche vom schnellen Internet profitieren könnten. Über 700 Adresspunkte könnten in Leubsdorf für ca. 5,6 Mio. Euro ausgebaut werden. In Lichtenberg ist es möglich, nochmal zusätzlich über 700 Adresspunkte für ca. 7,4 Mio. Euro an das Glasfasernetz anzubinden. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich damit auf 27,1 Mio. Euro.

„Wir sind stolz darauf, in so einem aufstrebenden Landkreis im Herzen von Sachsen unsere Idee vom eigenwirtschaftlichen Ausbau umsetzen zu können, und freuen uns auf den Projektstart“, so Stefan Heß, Regionalleiter Ost der Deutschen Giganetz.

„Aufgrund der Bündelung von Ausbaugebieten über mehrere Kommunen können Projekte auch ohne Fördermittel einen signifikanten Beitrag zum flächendeckenden Breitbandausbau im Landkreis leisten“, so Mattias Borm, Breitbandkoordinator des Landkreises Mittelsachsen. Die Verfahren können ohne Verzögerung durchstarten und erreichen auch Gebiete, in denen nach den bisherigen Richtlinien definitiv keine Förderung möglich gewesen wäre. „Wir erhoffen uns eine Beteiligung weiterer Kommunen des Landkreises an dieser Strategie“, so Borm. 

Die Haushalte werden digitaler und smarter und brauchen daher mehr Leistung. Dazu kommen neue Möglichkeiten, wie Telemedizin, Homeoffice, Homeschooling und Entertainment. Im Homeoffice können beste Verbindungen mit Kollegen oder Kunden und überzeugende Präsentationen den Arbeitsalltag erfolgreicher machen. Neben dem klassischen Unterricht werden sich im Schulalltag künftig auch digitale Lernangebote etablieren. Zukunftsfähiges Internet ist essenziell, um hier den Anschluss nicht zu verlieren.

Für Rückfragen steht Ihnen die Pressestelle unter E-Mail presse@landkreis-mittelsachsen.de gern zur Verfügung.

Landratsamt Mittelsachsen

Pressestelle

Frauensteiner Straße 43

09599 Freiberg

Tel. 03731 799-3305

weiterlesen


Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Essenziell

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation