Zum Hauptinhalt springen

Der Berufsschulunterricht wurde stärker digitalisiert oder fand teilweise nur eingeschränkt statt.

Damit junge Menschen ihre Ausbildung trotz der Einschränkungen der letzten Monate erfolgreich beenden und als zukünftige Fachkräfte der mittelsächsischen Wirtschaft zur Verfügung stehen, unterstützt die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit ausbildungsbegleitenden Hilfen.

Die ausbildungsbegleitende Hilfe (abH) der Bundesagentur für Arbeit unterstützt Auszubildende, die besonderer Hilfen beim erfolgreichen Abschluss der Ausbildung bedürfen. Diese Leistung beinhaltet die Förderung von Stützunterricht zum Erlernen von Fachtheorie, Fachpraxis und zum Abbau von Sprach- und Bildungsdefiziten sowie sozialpädagogische Begleitung. Der Stütz- und Förderunterricht dauert drei bis acht Stunden pro Woche und findet außerhalb der Arbeits- oder Schulzeit statt. Der Einstieg ist jederzeit möglich und kostet dem Betrieb und dem Auszubildenden keinen Cent! 

Der Weg dahin ist einfach: Der Auszubildende muss den Antrag bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Freiberg stellen. Deshalb sollten auch die Eltern, Lehrer oder Ausbilder im Falle von Ausbildungsproblemen den Impuls geben, sich beim Berufsberater bzw. der Berufsberaterin zu melden. In einem persönlichen Gespräch zwischen dem Auszubildenden und dem Berufsberater bzw. der Berufsberaterin wird geklärt, welche Hilfen notwendig sind und durch welchen Bildungsträger der Stützunterricht durchgeführt wird. Der beauftragte Bildungsträger arbeitet dabei eng mit den Ausbildern, Berufsschullehrern und dem Elternhaus zusammen.

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Freiberg erreichen Sie:

  • Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr über die Hotline 0800 4 5555 00

  • Montag bis Donnerstag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr über die regionale Telefonnummer 03731 489 444

  • zeitunabhängig über das Kontaktformular unter https://www.arbeitsagentur.de/bildung


Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Essenziell

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation