Agentur für Arbeit Freiberg

Berufsberatung für Schulabgänger in Freiberg

Schulabgänger/innen, die noch keinen Lehrvertrag in der Tasche haben, sollten keine Zeit verstreichen lassen und sich schnellstmöglich an ihre Berufsberater/innen wenden.

Viele Jugendliche, die für das kommende Ausbildungsjahr 2018/2019 eine Berufsausbildung beginnen wollen, bewerben sich - um ihre Chancen zu erhöhen – gleich bei mehreren Ausbildungsbetrieben. Deshalb haben die Unternehmen, die sich zügig für ihre neuen Auszubildenden entscheiden, den Vorteil, ihre Wunschkandidaten zu bekommen. Aber auch die jungen Bewerber/innen sind daran interessiert, schnellstmöglich ihre Lehrverträge zu unterschreiben, um mit einer gesicherten Zukunftsperspektive entspannt in die Sommerferien zu starten.

Schulabgänger/innen, die noch keinen Lehrvertrag in der Tasche haben, sollten keine Zeit verstreichen lassen und sich schnellstmöglich an ihre Berufsberater/innen wenden. Die Berufsberater/innen finden mit den Ausbildungssuchenden gemeinsam heraus, was sie gern machen, gut können, welcher Job zu ihnen passt und welche Ausbildung sie dafür brauchen.

Für Jugendliche, die bisher noch keinen Kontakt zur Berufsberatung hatten, stehen die Berater/innen an folgenden Tagen auch ohne vorherige Terminvereinbarung zur Verfügung:

  • Freitag,13.Juli 2018, Agentur für Arbeit Freiberg, 08.00-12.00 Uhr

Für die Geschäftsstellen Döbeln, Rochlitz und Flöha nutzen Sie bitte die Kontaktdaten der Agentur für Arbeit Freiberg und vereinbaren einen Termin:

Für Schüler: Telefon: 0800 4 5555 00 (kostenfrei) oder Freiberg.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Für Arbeitgeber: Telefon: 0800 4 555520 (kostenfrei) oder Freiberg.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de