Diplom-Geologe Rüdiger Grimm – Geschäftsführer der geoENERGIE Konzept GmbH und Mitglied des Beirates für die Wirtschaftsregion Mittelsachsen

Was bedeutet für Sie Nachhaltigkeit heute?

Als Unternehmen aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien bedeutet das zunächst für uns als Branche, dass man nicht mehr Energie verbrauchen sollte, als wir langfristig ohne negative Umweltauswirkungen erzeugen können. Für unser spezielles Gebiet, die oberflächennahe Geothermie - zur Bereitstellung von Heizwärme, heißt dass, der Untergrund als unsere Energiequelle muss über die kommenden Jahre so bewirtschaftet werden, dass es keine nachteiligen Auswirkungen auf die Umwelt und das Grundwasser gibt. Letztlich darf ich nur so viel Wärme entziehen, wie auf natürlichem Wege aus dem Erdinneren wieder nachströmen kan

Welchen Bezug haben Sie als Unternehmer und Mitglied des Beirates zum Thema Nachhaltigkeit?

Der Konvent für die Wirtschaftsregion Mittelsachsen besteht aus Vertretern der Wirtschaft und Wissenschaft des Landkreises Mittelsachsen. Er setzt den Rahmen für die Aufgaben des Regionalmanagements mit den zentralen Themen: Standortmarketing, Technologietransfer und Fachkräfte. Für uns als Freiberger Consulting-Büro ist Nachhaltigkeit ein wesentlicher Punkt des täglichen (Arbeits-)Lebens. Dabei möchten wir insbesondere Netzwerke zwischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Kapitalgebern, politischen Akteuren und potenziellen Anwendern aufbauen. So gilt es zum Beispiel im Bereich der thermischen Energiespeicherung das Know-How in Mittelsachsen und darüber hinaus zu bündeln und neue Entwicklungen anzustoßen sowie regionale Innovationen in wirtschaftliche Anwendungen zu überführe

Wie kann jeder Einzelne mit dem Thema umgehen und die Wirtschaftsregion Mittelsachsen nachhaltig stärken?

Nachhaltigkeit bzw. die Anforderung an deren Umsetzung begegnet uns in nahezu jeder Lebenssituation. Das beginnt beim täglichen Einkauf, bei der Wahl des Transportmittels zur Arbeit, aber auch bei dem, was wir als Planer unseren Kunden zur künftigen Energieversorgung empfehlen. Die regionale mittelsächsische Kompetenz soll dabei als nachhaltiges Netzwerk ausgebaut werden.

<//em>

<//em><//em>

Zurück zur Übersicht