Berufs- und Studienorientierung

Schülerportal Mittelsachsen

Ferienjobs, Praktika, Ausbildungs – und Studienplätze in Mittelsachsen uvm. bietet das Schülerportal zur Berufsorientierung. Regionale Firmen stellen darin ihre Angebote vor und unterstützen Lernende bei der Qual der Wahl des künftigen Ausbildungsberufes. Vom Ferienjob oder Schülerpraktikum über die Woche der offenen Unternehmen bis hin zur Studienbegleitung oder akademischen Arbeit unterstützt das Schülerportal bei der Beantwortung der Frage nach der geeigneten Berufswahl.

Ausbildungsmesse "Schule macht Betrieb" dreimal im Landkreis

Bereits zum fünften Mal startet in diesem Jahr die regionale Ausbildungsmesse "Schule macht Betrieb". Dieses Event der Berufsorientierung erfreut sich bei Schülern, Eltern, Schulen und Unternehmen großer Beliebtheit. Über 6.000 Besucher zählten die Organisatoren zu den drei Messen im vergangen Jahr in Mittweida, Freiberg und Döbeln.

 

"Schule macht Betrieb" findet wieder statt:

am 08.09.2018 in der Sporthalle "Am Schwanenteich" Mittweida

am 15.09.2018 im Deutschen Brennstoffinstitut Freiberg

am 22.09.2018 im Sport- und Freizeitzentrum "WelWel" in Döbeln.

Zusätzliche Informationen erhält man auch auf der Homepage zur Ausbildungsmesse.

Hier geht`s zur Homepage "Schule macht Betrieb"

Mittelsachsen bietet tolle Karriereoptionen für junge Menschen. Überzeugt euch davon und lasst euch "Schule macht Betrieb" nicht entgehen!

Woche der offenen Unternehmen Mittelsachsen 2018

Vom 12. bis 17. März ging es in vielen Unternehmen in Mittelsachsen lebhaft zu. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler informierten sich direkt beim künftigen Chef oder Azubikollegen über Berufsbilder, Unternehmensphilosophie und den Arbeitsalltag der Firmen. "Für uns als Wirtschaftsbetriebe ist die Woche der offenen Unternehmen eine gute Chance, unsere Arbeit interessierten Schülern vorzustellen. Beide Seiten beschnuppern sich so erstmalig und bei Intersse und Eignung können die nächsten Schritte ein Praktikum und ein Ausbildungsvertrag sein. Sehr freuen wir uns, wenn sich auch Mädchen für einen technischen Beruf interessieren. Kabel zu konfektionieren erfordert viel Konzentration und Fingerfertigkeit, hier sind Mädchen spitze", fasst Jens Rößler, Geschäftsführer der WIR electronic GmbH in Sayda, seine Erfahrungen mit der Berufsinformationswoche zusammmen.

An der "Woche der offenen Unternehmen Mittelsachsen" 2018 beteiligten sich 225 Unternehmen. In 632 Veranstaltungen wurden 152 Berufe der dualen Ausbildung und 53 Berufsbilder die über ein Studium erreichbar sind vorgestellt. 2.488 Schülerinnen und Schüler nutzten diiese Möglichkeit um sich, zum überwiegenden Teil gemeinsam mit ihren Eltern, über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in Mittelsachsen zu informieren.

Die nächste Woche der offenen Unternehmen findet vom 11. bis 16. März 2019 statt.

Machen Sie Ihr Kind fit für die Berufswahl

Pfandflaschendealer und Quizduellprofi sind keine Zukunft! -  Hotel-Mama-Tester und Whats-App-Tippse sind keine Berufe! 

Im Berufsfindungsprozess sind nach wie vor die Eltern wichtigster Ansprechpartner. Deshalb laden wir alle Eltern ein, Mittelsachsen als starken Wirtschaftsstandort kennen zu lernen.  Die Wirtschaftsregion vor der eigenen Haustür hat für den mittelsächsischen Nachwuchs interessante berufliche Perspektiven zu bieten. Doch wie gut kennen Sie sich in der heimischen Wirtschaft aus? 

Mittelsachsens Unternehmer investieren am Standort, sie bringen innovative Produkte auf den Markt oder beschäftigen sich intensiv mit regionalen Produkten. Aber auch die Sicht heutiger Fachkräfte im Unternehmen kann für künftige Berufseinsteiger hilfreich sein. In der Firmendatenbank Mittelsachsen stehen weitere Unternehmen zum Kennenlernen bereit.

Die regionale Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung ruft mit einer kreativen Aktion alle Eltern auf, ihre Kinder bei der Berufswahl zu unterstützen. Die Bildmotive der Elternkampagne stehen dazu zum digitalen Versenden oder Teilen in sozialen Netzwerken zur Verfügung.

Als Partner stehen im Landkreis Mittelsachsen die Berufsberatung der Agentur für Arbeit, die Industrie- und Handelskammer (IHK) und die Handwerkskammer zur Verfügung. Über die sogenannten "Grünen Berufe" wie zum Beispiel Landwirt/in, Tierwirt/in, Gärtner/in uvm. informieren die Bildungsberater des Landkreises Mittelsachsen.